Back to All Events

Systemisch Führen – It takes two to tango


Führungskräfte führen Mitarbeiter, Coaches steuern den Beratungsprozess, Moderatoren steuern Gruppenprozesse. Was verbindet diese Formen von Führung?

Führung – zunehmend ohne hierarchische oder fachliche Machtbasis – ist notwendig, doch was ist für gutes Führen hinreichend? Was macht gute und erfolgreiche Führung aus?

Wir möchten auf Grundlage systemischer Prämissen (Heidelberger Modell) mit Ihnen an Führung in Haltung und Aktion arbeiten, indem wir zeigen, wie verwandt Führen und Tanzen ist. Und das nicht nur theoretisch fundiert, sondern auch ganz praktisch.

Dazu benötigen Sie weder Partner noch tänzerische Vorkenntnisse. Nur etwas Offenheit und Neugier gegenüber dieser einzigartigen Lernchance. Verbinden Sie ihren Führungsalltag mit systemischem Know-how und leiblicher Führungserfahrung.

Termine
20.09.-21.09.2019 (Fr-Sa)

Beginn erster Tag:
10:00 Uhr
Ende letzter Tag:
16:00 Uhr

Kosten
EUR 690.- (zzgl. MwSt.)

Kursleitung
René Löffler, Tangolehrer und Fotograf
Marc Richter

Als Medium dient der Tango Argentino.

Inhalte

Erkennen eigener und der in der Organisation umsetzbaren Führungspotentiale. Die wichtigsten Elemente gelingender Führung werden besprochen.

  • Fokussierung und Ankommen: ich und mein Gegenüber
  • Positionierung: in Kontakt gehen und Standpunkt suchen
  • Widerstand fühlen, aufbauen und nutzen als Mittel des Kontakts
  • Zirkularität: Impuls und Gegenimpuls
  • Führung als permanenter Wahrnehmungsprozess (Feedback)
  • Orientierung: Selbstsicherheit übertragen / Aufbau von Kompetenz

Zielgruppe

BeraterInnen, Coaches und Führungskräfte