Top

Curriculum systemische Organisationsberatung

ÜberblickGrundkursAufbaukurs MasterkursLiteratur

Überblick

Ganz gleich ob Sie beraten oder führen: Sie begleiten Menschen bei Veränderung. Wie sind solche Veränderungsprozesse zu gestalten, dass vorhandene Ressourcen produktiv genutzt und gesteckte Ziele erreicht werden? Dazu liefert systemisches Denken und Handeln höchst wirksame Schlüssel.

Aus unterschiedlichen Quellen (u.a. Kybernetik, Systemtheorie, Psychologie, Philosophie) hat sich eine Vielzahl praktischer Methoden und Techniken entwickelt, die bei der Lösung von Problemen in Unternehmen und Organisationen ausgesprochen erfolgreich sind.

Der Weg hinauf und der Weg hinab ist ein und derselbe.
— Heraklit

Nach mehr als 25 Jahren Erfahrung mit diesem Beratungsansatz bieten wir ein Praxismodell, das neue Denk- und Handlungsräume eröffnet und spezifische Interventionsmethoden liefert. Ziel unserer Angebote ist es, praktische Fragestellungen der Beratung, der Entwicklung und Führung von Organisationen auf der Grundlage systemischer Konzepte zu erfassen und mit Hilfe systemischer Methoden kreativ zu lösen.

Das Curriculum umfasst den Grundkurs, den Aufbaukurs und den Masterkurs. Diese werden modular angeboten und sind einzeln buchbar.

Zielgruppe unserer Aus- und Weiterbildungsseminare sind externe oder interne BeraterInnen, TrainerInnen von Organisationen, Unternehmen und Institutionen, Führungskräfte aus dem Personalmanagement, Organisationsentwicklungs- und Bildungsbereich.

Das Zentrum für systemische Forschung und Beratung (zsfb) ist anerkanntes Ausbildungsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG). Unsere Ausbildung entspricht den Rahmenrichtlinien der SG zur Zertifizierung zum systemischen Berater(in) und schließt die Anerkennung durch die SG ein. Teilnehmer, die den Weiterbildungsnachweis anstreben, müssen 100 Stunden Beratungspraxis (durch Falldokumentation) und 50 Stunden Literaturarbeit nachweisen. Der Weiterbildungsnachweis bescheinigt Ihnen, dass Sie eigenständig und professionell Beratungsprojekte auf der Grundlage systemischer Prinzipien und Methoden durchführen können.

 

Modul I – Grundkurs

Der Grundkurs eignet sich sowohl für BeraterInnen, TrainerInnen von Organisationen, Unternehmen und Institutionen als auch für Führungskräfte aus dem Personalmanagement, Organisationsentwicklungs- und Bildungsbereich.

Ziele

Die TeilnehmerInnen erlangen Grundkenntnisse des systemischen Denkens und erlernen systemische Methoden und Vorgehensweisen, die sie in ihrem jeweils spezifischen Arbeitskontext umsetzen können.

Inhalte

  • Prinzipien der Organisation lebender Systeme

  • System-, Organisations- und Unternehmensanalysemodelle

  • Die Analyse von Kommunikations- und Interaktionsmustern

  • Grundprinzipien der Beratungstechnik

  • Variablen systemischer Gesprächsführung

  • Hypothesenbildung

  • Kopplung von Berater- und Klientensystemen

  • Interview-, Gesprächsführungs- und Moderationstechniken

  • Möglichkeiten und Grenzen von Organisationsaufstellungen

  • Interventionen und Veränderungsprozesse

  • Simulation von Beratungssituationen

  • Supervision von Beratungs- und Innovationsprozessen

  • Systemisches Kino - Übung des systemischen Blickes

TERMINE

Grundkurs 2019
11.04.–13.04.2019 (Do–Sa)
27.05.–29.05.2019 (Mo–Mi)
08.07.–10.07.2019 (Mo–Mi)
12.09.–14.09.2019 (Do–Sa)
Anmeldung nicht mehr möglich

Grundkurs 2019/20
17.10.–19.10.2019 (Do–Sa)
09.12.–11.12.2019 (Mo–Mi)
17.02.–19.02.2020 (Mo–Mi)
02.04.–04.04.2020 (Do–Sa)

Kosten
EUR 3950.- (zzgl. MwSt.)

Kursleitung
Hans Rudi Fischer
Elena Linden

 

Modul II – Aufbaukurs

Dieser Kurs ist für Absolventen des Grundkurses vorgesehen oder für Teilnehmer, die die theoretischen und praktischen Grundlagen systemischer Beratung auf andere Weise erlernt haben.

Ziele

Im Fortgeschrittenenkurs werden die im Grundkurs erworbenen theoretischen und praktischen Fertigkeiten vertieft und erweitert. Dabei wird neben theoretischen Inputs, Fall- und Projektsupervisionen großen Wert auf die Flexibilisierung der Beratungstechniken gelegt.

Inhalte

  • Systematisierung von Organisationsbeobachtungen und -diagnosen

  • Vertiefung und Erweiterung der Interviewtechniken

  • Kulturelle Muster in Organisationen und differential-pragmatisches Vorgehen

  • Prinzipien von Führung und Management in Organisationen

  • Prinzipien von Teambildung und Organisationsentwicklung

  • Modelle über Konflikte - Konfliktberatung und Konfliktlösung

  • Interkulturelles Management im Rahmen von Globalisierungsprozessen

  • Supervision von Beratungs-, Innovations- und Veränderungsprozessen

  • Systemisches Kino - Übung des systemischen Blickes

tERMINE

Aufbaukurs 2018/19
01.11.–03.11.2018 (Do–Sa)
17.12.–19.12.2018 (Mo–Mi)
21.02.–23.02.2019 (Do–Sa)
01.04.–03.04.2019 (Mo–Mi)
Anmeldung nicht mehr möglich

Aufbaukurs 2019/20
02.12.–04.12.2019 (Mo–Mi)
30.01.–01.02.2020 (Do–Sa)
19.03.–21.03.2020 (Do–Sa)
11.05.–13.05.2020 (Mo–Mi)

Kosten
EUR 3950.- (zzgl. MwSt.)

Kursleitung
Hans Rudi Fischer

Co-Leitung
Jacques Chlopczyk

Gastdozent
Stefan Junker

 

Modul III – Masterkurs

Mit dem Masterkurs, als drittes und abschließendes Modul des Curriculums Systemische Beratung, kommen wir dem Wunsch von Kolleginnen und Kollegen nach einem weiterqualifizierenden Angebot nach. Mit Abschluss dieses Kurses wird bescheinigt, dass die Weiterbildung nach den Richtlinien der SG durchgeführt und abgeschlossen wurde. Sie haben Gelegenheit, ein Projekt oder einen ausgewiesenen Teil Ihrer Aufgabe als „Lernprojekt“ einzubringen und kontinuierlich in den Bausteinen zu supervidieren (Real case consulting).

Den Absolventen des Masterkurses werden Methoden und Techniken an die Hand gegeben, um auch in größeren Settings das beraterische Handeln weiter zu professionalisieren und souverän aufzutreten. Thematisch geschieht dies in vier Themenschwerpunkten.

Inhalte

Vertiefung Methoden und Techniken

  • Entwicklung der eigenen professionellen Persönlichkeit

  • Umgang mit Leitbildern, Mythen und Tabus

  • Funktion und Nutzung von Metaphern und Geschichten

  • Werkzeuge der Organisationsentwicklung

  • Metareflexive Verfahren mit Großgruppen

  • Systemisches Kino - Übung des systemischen Blickes

Systemisches Change Management

  • Veränderungsprozesse:

  • Typen, Phasen, Elemente, Erfolgsfaktoren

  • Konzeption und Einsatz von Ritualen

  • Führung bei Veränderungsprozessen

  • Interkulturelle Changeprozesse

Systemisches Management – systemische Führung

  • Selbstdiagnostik: Stärken/Schwächen, biografische Muster und biografische Mustervisionen

  • Leadership: Führung als Kunst der Intervention
    Balancierte – zirkuläre – lösungsorientierte Führung

Organisation und Management von Zielen in Unternehmen

Masterkurs 2019/20
02.09.–04.09.2019 (Mo–Mi)
14.11.–16.11.2019 (Do–Sa)
06.02.–08.02.2020 (Do–Sa)
23.04.–25.04.2020 (Do–Sa)

Masterkurs 2020/21
19.10.–21.10.2020 (Mo–Mi)
03.12.–05.12.2020 (Do–Sa)
15.02.–17.02.2021 (Mo–Mi)
15.04.–17.04.2021 (Do–Sa)

Kosten
EUR 4200.- (zzgl. MwSt.)

Kursleitung
Hans Rudi Fischer

Co-Leitung
Marc Richter

Gastdozenten
Hans Geisslinger
Heinz Klaus Stahl

Zertifizierung der Weiterbildung

Das Zentrum für systemische Forschung und Beratung (zsfb) ist anerkanntes Ausbildungsinstitut der Systemischen Gesellschaft (SG). Unsere Ausbildung entspricht den Rahmenrichtlinien der SG zur Zertifizierung zum systemischen Berater(in) oder systemischen Coach und schließt die Anerkennung durch die SG ein. Für die Prüfung der Unterlagen zur Zertifizierung und Weiterleitung an die Systemische Gesellschaft (SG)
stellen wir 100 EUR (zzgl. MwSt.) in Rechnung.

Literatur